SuGI - Sustainable Grid Infrastructure

SuGI ist ein Gap-Projekt der D-Grid-Initiative (www.d-grid.de) mit dem Ziel, Grid-Computing in die Fläche zu tragen und dort nutzbar zu machen. Das Projekt ist auf die Vielzahl kleinerer und mittlerer Rechenzentren an Hochschulen und Unternehmen ausgerichtet, die Grid-Technologien bisher nicht oder nur in geringem Maße nutzen. Sie werden in der Bereitstellung von Grid-Ressourcen und Services unterstützt.

Über den Aufbau einer skalierenden Trainingsinfrastruktur, technische Hilfestellungen bei der Installation und dem Betrieb der Middleware sowie über die Entwicklung und Evaluierung rechtlicher und organisatorischer Strukturen leistet SuGI einen nachhaltigen Beitrag zur Entstehung einer Grid-Plattform für e-Science in Deutschland.

 

Aufbau einer skalierenden Trainings-Infrastruktur

SuGI stellt eigene und externe Fachveranstaltungen zu Grid-Computing als Aufzeichnungen online zur Verfügung. In Kooperation mit verschiedenen Institutionen wie z. B. DESY werden e-Learning-Materialien zu Grid-Computing und Grid-Middleware-Komponenten entwickelt. Die Informations- und Schulungsmaterialien werden online über die SuGI-Plattform (http://sugi.d-grid.de) publiziert.

 

Vereinfachung der Installations- und Wartungsvorgänge

Über die Verbreitung des nötigen Know-hows hinaus arbeitet SuGI an Übungssystemen zu den Grid-Middlewares (gLite, Globus Toolkit, Unicore) und an der Vereinfachung der Installations- und Wartungsvorgänge. Hierbei werden Werkzeuge sowohl für Standardinstallationen als auch für aufgabenspezifische Installationen und Wartungsaufgaben entwickelt. Ziel ist es, den Anpassungsaufwand auf das Nötigste zu reduzieren und die allgemeine Produktivität des Grid zu fördern.

 

Entwicklung und Evaluierung rechtlicher und organisatorischer Strukturen

Sollen Workflows über Instituts- und Ländergrenzen hinweg ermöglicht werden, gilt es, eine Reihe von organisatorischen und rechtlichen Fragen zu klären. SuGI leistet einen Beitrag zur Entwicklung gridkonformer Geschäfts- und Lizenzmodelle und entwirft Use-Cases zur Anbindung kleinerer und mittlerer Rechenzentren an das DGI VO-Management. Damit werden neuen potenziellen Serviceanbietern Wege aufgezeigt, wie sie Grid-Dienste wirtschaftlich und rentabel anbieten können.

Nach oben